PvPoke Deutsch

Stats for unreleased Mega Evolutions are speculative. Don't invest any resources until they're officially released.

Mirror Cup: Blick auf vergangene Metas

Zuletzt aktualisiert am 24. Juni 2019

Wer ist der fairste von allen? Im Mirror Cup dürfen Sie und Ihre Community entscheiden! Jeder der bisherigen monatlichen Themenpokale steht zur Auswahl. Aber seitdem hat sich viel geändert! Neue Pokemon und Attacken-Sätze sind hinzugekommen, und einige Metas sehen vielleicht ganz anders aus, als wir sie in Erinnerung haben. Schauen wir sie uns an und sehen wir, was es Neues gibt! Ich habe auch jede Tasse auf der Grundlage von Ausgewogenheit, Zugänglichkeit und Veränderung seit ihrem letzten Erscheinen bewertet, um den Vergleich von Tassen zu erleichtern, wenn Sie sich für eine Tasse für Ihre Community entscheiden.

Zu einem Abschnitt springen:

  1. Boulder Cup
  2. Twilight Cup
  3. Tempest Cup
  4. Kingdom Cup
  5. Season 1 Regionals
  6. Nightmare Cup
  7. Rainbow Cup
  8. Jungle Cup
  9. Choosing Your Cup

Boulder Cup

Typen: Stahl, Boden, Kampf, Gestein
Balance:  ★ ☆ ☆ ☆
Zugänglichkeit:  ★ ★ ☆ ☆
Ändern:  ★ ★ ☆ ☆
Wichtigste Änderungen:

  • Mehr zugängliche Panzaeron-Riposte
  • Poing Boost Meditalis kann sich mit Panzaeron messen und 2-Schutzschilde-Matches dominieren.
  • Hydroblast-Sumpex konkurriert um den Typ Wasser/Boden
  • Neue Choc Mental-Anwender wollen das Spielfeld ausgleichen

Was für bescheidene Anfänge! Diejenigen, die sich an den Boulder Cup erinnern, erinnern sich wahrscheinlich an die doppelte Panzaeron-Bedrohung. Das kann mit der Spezies-Klausel nicht mehr passieren, aber Panzaeron ist immer noch ein Top-Vogel mit einem Haufen positiver Matchups. Riposte gegen Panzaeron bedeutete früher, in Melmetal zu investieren, ein altes Magneton zu finden oder sich für Stahlos zu entscheiden, aber jetzt sind auch Voluminas und Magnezone in Reichweite. Bollterus ist auch eine Option, aber alle diese Alternativen werden es gegen Meditalis und den Typ Wasser/Boden sehr schwer haben.

Meditalis war früher ein großer Spieler, und es hatte damals noch nicht einmal Poing Boost. Jetzt ist Meditalis eine Abrissbirne, die im 2-Schutzschild-Szenario nur 3 Verluste hat: Chelterrar, Charme-Galagladi und Charme-Donphan. Charme ist die einzige Möglichkeit, Meditalis hart zu kontern, und es ist ein riskantes Unterfangen mit all den Stahl-Typen, die es gibt, so dass diese Pokemon anfällig sind, selbst hart gekontert zu werden.

Moorabbel und Welsar waren die bisherigen Favoriten in der Wasser/Boden-Kategorie, mit relativ soliden Matchups im gesamten Cup und als Panzaerons Leibwächter. Hydroblast Sumpex übernimmt diese Rolle mit wahnsinnigem Schaden und einem im Allgemeinen ausgeglichenen Matchup mit Panzaeron selbst. Einige bevorzugen vielleicht immer noch Welsar wegen seines Bulk und der Fähigkeit, seine Pflanzen-Riposte mit Blizzard zu bedrohen.

Ein paar neue Choc Mental-Benutzer sorgen ebenfalls für Abwechslung, darunter Bronzong, Galagladi und Jirachi. Sie sind jeder für sich gut abgerundet und holen einige wichtige Matchups ab, darunter Chelterrar und Meditalis. Galagladi kann zusätzliche Unterstützung für Pflanzen bieten (braucht aber Unterstützung, um mit Sumpex fertig zu werden), während Bronzong und Jirachi ein ausgeglichenes Panzaeron-Matchup haben und dank ihrer Stahl-Typisierung besser mit Pflanzen umgehen können. Mit diesen Neuzugängen können wir Kapilz wahrscheinlich auch auf Wiedersehen sagen.

Twilight Cup

Typen: Unlicht, Geist, Fee, Gift
Balance:  ★ ★ ★ ★
Zugänglichkeit:  ★ ★ ☆ ☆
Ändern:  ★ ★ ☆ ☆
Wichtigste Änderungen:

  • Bombe Acide wird jeden auf Trab halten
  • Charme Togekiss wird zu der Fee, die Togetic schon immer sein wollte
  • Telluriforce macht Nidoqueen lebensfähiger

Der Twilight Cup sollte größtenteils vertraut aussehen. Es gibt nicht viele große neue Spieler, aber die alten haben einige neue Tricks. Während des Twilight Cups waren Stat-Boosts gerade erst in Mode gekommen und Vent Argenté war der letzte Schrei. Jetzt gesellt sich Bombe Acide dazu, die den ganzen Cup auf den Kopf stellt. Tentoxa kann jetzt Schutzschilde ködern, was es noch potenter macht als zuvor, und Alola-Muk ist in der Kategorie Unlicht/Gift mit Hit-and-Run-Taktiken stark aufgestellt. Bombe Acide könnte verheerend sein, wenn es mit Attacken mit hohem Schaden wie Tranch'Herbe oder Charme gepaart wird. Bombe Acide ist auch eine Option auf Baldorfish, besonders in der Leitung, aber einige bevorzugen vielleicht Cradovague, um Azumarill anzuvisieren.

So viele Twilight Cup-Roster waren hungrig nach einem Fee Sofort-Attacken, und jetzt haben wir es! Togekiss sticht mit Coverage-Attacken gegen Golbat, Omot und Bisaflor hervor. Charme fetzt auch durch das Twilight-Grundnahrungsmittel Toxcroak (aber pass auf Bomb-Beurk auf). Granbull und Guardevoir sind auch auf dem Tisch, wenn du Gestein- oder Eis-Schwächen vermeiden willst, haben aber auch ihre eigenen Nachteile. Charme-Benutzer könnten möglicherweise anstelle von traditionellen Toxiquak-Riposte wie Golbat und Omot eingesetzt werden, dank ihrer Stärke gegen Unlicht-Typen. Überlegen Sie sich Ihr Team und Ihre Deckungen sorgfältig!

Und schließlich, während Nidoqueen eher eine B-Team-Option für diejenigen war, die kein Toxiquak haben, gibt Telluriforce ihr dieses Mal etwas mehr Schwung. Es ist jetzt besser in der Lage, Gift-Ziele in Schutzschild-Szenarien zu bekämpfen und Lame de Roc gibt ihm weiterhin wertvolle Deckung. Vielleicht eine Überlegung wert!

Tempest Cup

Typen: Fliegen, Boden, Eis, Elektro
Balance:  ★ ★ ★ ☆
Zugänglichkeit:  ★ ★ ☆ ☆
Ändern:  ★ ☆ ☆ ☆
Wichtigste Änderungen:

  • Hydroblast Sumpex stürzt diese Tasse ohne Überlebende ab

Tempest Cup ist fast genau so, wie du es in Erinnerung hast; Lanturn zappt alles hoch, Lapras spielt Verstecken mit Rexblisar und Tropius und Panzaeron schreddert sie in Energiebatterien. Klassisches Panzaeron! Wie beim Boulder Cup macht Hydroblast Sumpex den anderen Mudbois jetzt das Leben schwer. Sumampert kann die ehemaligen Spitzenreiter Welsar und Morlord schlagen oder gleichziehen und spielt Skarmoryon viel näher. Wenn es darauf ankommt, könnte Welsar am Ende immer noch für das späte Spiel Blizzard vorgezogen werden.

Es ist nicht unbedingt eine Matchup-Änderung, aber jetzt, wo viel mehr Leute Zugang zu Éclats Glace haben, würde ich erwarten, dass man es in einem überarbeiteten Tempest Cup viel häufiger sieht als Sealeo.

Kingdom Cup

Typen: Eis, Feuer, Stahl, Drache
Balance:  ★ ★ ☆ ☆
Zugänglichkeit:  ★ ☆ ☆ ☆
Ändern:  ★ ☆ ☆ ☆
Wichtigste Änderungen:

  • Lohgock bekommt einen Geschwindigkeitsschub
  • Ein preiswerter Bollterus-Ersatz in Voluminas
  • Bronzong sichert bisher unsichere Matchups ab und gewinnt wertvolle Deckung

Der berüchtigte BALL-Kern ist wahrscheinlich immer noch intakt (Bollterus, Altaria, Lucario, Lapras), aber einige der Wildcard-Picks sind eher in der Schwebe. Lohgock, das 3/4 des Kerns schlagen oder gleichziehen kann, hat jetzt Zugang zu Pied Brûleur. Wo es vorher gut positioniert sein musste, um auch nur einen Lade-Attacken zu erreichen, kann Lohgock nun konstanteren Schaden austeilen und ein paar Schutzschilde ködern, wenn es mutig ist. Es gibt eine Vielzahl möglicher Attacken-Sätze; Pied Brûleur und Rafale Feu bieten die größte Flexibilität und Power, werden aber von Altaria eingemauert. Rapace kann etwas neutralen Schaden verursachen und Exploforce sieht als Nuke im späten Spiel gegen Lapras oder Bollterus immer noch sehr gut aus.

Ein großes Problem bei den Kingdom Cups von einst war die Zugänglichkeit einiger der stärksten Pokemon. Bollterus ließ die Leute sowohl Fossilien als auch Sternenstaub unter ihren Sofakissen ausbuddeln. Voluminas ist jetzt als echter Bollterus-Ersatz verfügbar. Zuvor konnten Teams mit Stahlos, Bronzong oder anderen Optionen antreten, aber die Lücke in Form eines Triceratops nie ganz füllen. Voluminas ist funktional nahezu identisch mit Bollterus und wird Ihre Sternenstaub-Gelder nicht zurück in die Kreidezeit schicken.

Bronzong war ein interessanter Pick mit einer einzigartigen Reihe von Matchups, aber diese Matches waren etwas willkürlich. Bronzong kann jetzt Lapras im 1-Schutzschild-Szenario mit Choc Psy-Spam konsistent schlagen. Sein Altaria-Matchup bleibt auch mit Choc Psy knapp, aber positiv. Choc Psy hat auch eine größere Wirkung als Tacle Lourd gegen Lucario, wenn man es landen kann. (Normalerweise willst du gegen Lucario nur Choc Mental spammen, und es gibt sogar einen Breakpoint, den du vielleicht treffen kannst!)

Season 1 Regionals

Typen: Gestein, Boden, Kampf, Eis, Feuer, Stahl, Drache, Gift, Unlicht, Fee, Geist, Fliegen, Elektro
Balance:  ★ ★ ★ ☆
Zugänglichkeit:  ★ ★ ☆ ☆
Ändern:  ★ ★ ★ ☆
Wichtigste Änderungen:

  • Schlafen Sie nicht auf Jirachi
  • Mehr Leute könnten Sumpex oder einen Typ Wasser/Boden betreiben
  • Charme macht Dinge mit Charme

Wie die offene Superliga könnte auch die regionale Meta der Saison 1 mit der Einführung von Charme eine deutliche Veränderung erfahren. Es gibt mehr, um Meditalis nachts wachzuhalten, und Zobiris schwitzt Geisterschweiß. Wie genau sich Charme auf das Meta auswirken wird, bleibt abzuwarten, aber es eröffnet eine völlig neue Coverage-Option, die vorher nicht wirklich vorhanden war. Knuddeluff und Pixi sind die Top-Kandidaten für Charm, mit Wuddeluffs einzigartiger Resistenz gegen Geist und Pixis Météore. Als Antwort darauf denke ich, dass sich Panzaerons Platz verfestigen wird und Altaria fast komplett herausfallen wird. Wenn du es vorher nicht in deinem Team hattest, kann ein Bollterus oder Voluminas auch hilfreiche Anti-Charme-Unterstützung bieten.

Da Gift potenziell ansteigen könnte, betritt Jirachi den Kampf als ein Top-Contendor mit positiven Matchups auf dem ganzen Feld. Letztes Mal gab es zwischen Hypno und Galagladi ziemlich viele Choc Mental-Optionen, und obwohl Jirachi etwas andere Dinge tut, denke ich, dass es definitiv einen Blick wert ist. Währenddessen hat letztes Mal nicht jeder ein Wasser/Boden-Pokemon gepackt, aber Sumpex könnte auch einige Aufmerksamkeit auf sich ziehen.

Dieser Abschnitt verdient eine genauere Analyse, aber das Regionale/Offene Format ist auch eines der anspruchsvolleren, die es zu entschlüsseln gilt. Wir werden sehen, wie es sich entwickelt!

Nightmare Cup

Typen: Kampf, Unlicht, Psycho
Zusätzliche Regeln: Keine Zobiris, Meditalis, Legendäre oder Mysteriöse
Balance:  ★ ☆ ☆ ☆
Zugänglichkeit:  ★ ★ ☆ ☆
Ändern:  ★ ★ ★ ★
Wichtigste Änderungen:

  • So lustige Geschichte
  • Charme Guardevoir macht alles kaputt
  • Führen Sie Double Unlicht Team-Comps auf eigene Gefahr aus
  • Lucario möglicherweise über Toxiquak

Wenn du denkst, dass Muntier das dominanteste Meta-Pokemon ist, das wir je gesehen haben, dann mach dich auf Folgendes gefasst. Charme Guardevoir hat eine 91%ige Siegquote im 1-Schild-Szenario und eine 92%ige Siegquote im 2-Schild-Szenario. Seine Top-Riposte beginnt mit einer Kampf-Bewertung von 660. Und nachdem es den Boden mit deinem armen Gegner aufgewischt hat, erzwingt deine Wahl von Éclat Magique oder Ball'Ombre entweder ein Schutzschild, einen One-Shot oder verkrüppelt das Pokemon, das sich ihm entgegenstellt. Falls es sich lohnt, es zu wiederholen: Charme Guardevoir macht (fast) alles kaputt.

Was schlägt also Guardevoir? Bronzong ist entweder mit Choc Mental oder Feinte die beste Wahl, gefolgt von Metagross und Metang. Choc Mental Bronzong erledigt den Job, während es viel bessere Matchups gegen Toxiquak und Lucario hat. Mit Feinte hat man den Vorteil gegen Metagross und Metang, also gibt es einige Coverage-Entscheidungen zu treffen. Unlicht/Gifte spielen auch eng oder sogar gleichauf mit Guardevoir und können je nach IVs potentielle Siege herausholen, es ist also nicht alles Duflor. Morsure Piondragi hat dort das beste Matchup und sollte Guardevoir durch schiere Bisskraft schlagen.

Diese Pokemon werden wiederum von Grundnahrungsmitteln vom Typ Unlicht wie Nachtara und Alola Rattikarl besiegt. Kampf-Pokemon können sich einen Platz auf der Liste gegen Guardevoir-Riposte und Guardevoir-Riposte sichern. Lucario kristallisiert sich als Favorit gegenüber Toxiquak heraus, da es mit Bronzong mithalten kann und resistent gegen Gift und Stahl ist. Toxiquak kann auch immer noch erfolgreich sein, aber es könnte eine viel härtere Zeit haben, da das traditionelle Kampf-Dunkel-Psycho-Trio zusammengebrochen ist.

Wo sind all die anderen Nightmare-Spieler, die sich hier herumtreiben? Hypno sieht immer noch stark aus, denn Poing de Feu und Ball'Ombre geben ihm mehrere super effektive Optionen gegen einige der oben genannten Bedrohungen. Beachte, dass Guardevoir Hypno durch reinen Charme-Schaden zu Fall bringen kann und Hypno kann weder Poing de Feu + Ball'Ombre noch Ball'Ombre + Ball'Crypto ohne Energievorteil einsetzen.

Xatu und Alola Raichu sitzen in einem ähnlichen Boot, in dem sie ziemlich gut abgerundet sind, aber gegen einen Großteil des offensichtlichen neuen Metas verlieren, wie z.B. Guardevoir, die Stahl-Typen und Unlicht/Gifte. Es mit Lucario und seinem Ball'Ombre aufzunehmen ist ebenfalls eine riskante Angelegenheit! Tengulist sieht in diesen Tagen auch ziemlich verschlagen aus.

Und zu guter Letzt, was ist mit Kryppuk? Charme ist eine offensichtliche Bedrohung neben allen Unlicht-Typen, daher denke ich, dass es für Kryppuk viel schwieriger sein wird, einen Platz im Roster zu finden. Es könnte als Schreckgespenst fungieren, um ein ansonsten starkes Pairing zwischen Bronzong und Lucario auseinander zu treiben. (Lepumentas schaut auch mit hungrigen Augen zu).

Rainbow Cup

Typen: Wasser, Gras, Elektro, Käfer, Feuer
Zusätzliche Regeln: Nur Generations 1 & 2, keine Alola Pokemon
Balance:  ★ ★ ★ ☆
Zugänglichkeit:  ★ ★ ☆ ☆
Ändern:  ★ ☆ ☆ ☆
Wichtigste Änderungen:

  • Raichu hat Charme, denke ich

Wirklich nicht viel anders hier! Die einzige nennenswerte Movepool-Ergänzung ist Charme für Raichu, aber es ist zu schwach, hat keinen Angriffsbonus des gleichen Typs und Charme hat keine vorderen und zentralen Ziele. Es ist alles wie immer: Forstellka, Bisaflor und Glurak spielen Karussell und Morlord spielt Boden. (Ich bin ein Fan von Séisme.)

Jungle Cup

Typen: Normal, Käfer, Elektrisch, Pflanze
Zusätzliche Regeln: Kein Tropius, oder Mitglieder der Burmy & Familie Wormadam
Balance:  ★ ★ ☆ ☆
Zugänglichkeit:  ★ ★ ★ ★
Ändern:  ☆ ☆ ☆ ☆
Wichtigste Änderungen:

  • Jeder Tag ist eine weitere Chance für jemanden, sein Turnier mit Griffe Muntier zu befallen

Es gibt eine Menge Liebe für diesen Haufen Affen, aber würden Sie es zwei Monate hintereinander spielen? Wenn du gerade erst in die Turnierszene einsteigst, könnte Jungle Cup ein guter Ort sein, um mit einer einfach zu erlernenden Meta und leicht erhältlichen Kern-Pokemon zu beginnen.

Wählen Sie Ihre Tasse

Sind Sie ein Gemeindeleiter und versuchen zu entscheiden, welche Tasse Sie wählen sollen? Hier sind ein paar Tipps oder Vorschläge, die helfen können:

  • Führen Sie eine Umfrage durch oder fragen Sie Ihre Community, welche Tasse sie am meisten interessieren würde
  • Entscheiden Sie sich frühzeitig, damit Ihre Community üben und sich vorbereiten kann
  • Consider which meta relevant Pokemon appear most frequently in your local biome to help newcomers build new teams or veterans find better catches
  • Probieren Sie einige Übungsspiele in jedem Becher aus und sehen Sie, was am meisten Spaß macht

Viel Glück und viel Spaß beim Kämpfen!